Frank Fischer

Am Samstag, dem 26.10.2019 geht es weiter beim Kelsterkult mit seiner Veranstaltungsreihe – BEI WECK, WORSCHT UN WOI  – 

Frank Fischer mit seinem aktuellen Programm „Meschugge“. me|schug|ge (hebr.-jidd.) ugs. für verrückt.

Das steht zumindest im Duden. Falls Sie sich jetzt fragen, wer oder was denn verrückt ist – kleiner Tipp: Schalten Sie mal die Nachrichten ein. Oder fahren Sie mit dem Zug, laufen Sie durch die Fußgängerzone, den Supermarkt oder setzen Sie sich ins Café. Denn egal ob Trump, Putin oder die Frau vor Ihnen an der Kasse – ständig hat man den Eindruck, von Menschen umgeben zu sein, bei denen im Kopf nicht alles ganz rund läuft. Frank Fischer hat sie alle beobachtet. Bei seinen Reisen quer durch die Republik kommt er ins Gespräch mit schwer verständlichen Sachsen, hessischen Nazis und einer schwäbischen Frauen-Reisegruppe. Er berichtet über ungewöhnliche Menschen, verrückte Situationen und gibt nebenbei wertvolle Tipps, wie man beispielsweise eine Bahnfahrt für sich und andere zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen kann. Stellt sich abschließend nur noch die Frage: Wenn so viele Menschen um uns verrückt sind, sind wir dann die einzig Normalen? Oder sind wir am Ende vielleicht selbst meschugge?

 

Frank Fischer geboren in Rüsselsheim in Hessen, lebt er heute in Mainz. Bereits während des Studiums stand er auf der Bühne. 2005 entschied er sich, zukünftig dies als Beruf auszuüben. Über 100 Auftritte absolviert er im Jahr und bei TV-Portalen wie Ottis Schlachthof, Kabarett aus Franken, Night-Wash oder Funkhaus ist er immer wieder zu Gast. Über 20 Preise hat der Comedian bereits eingeheimst.

 

An diesem Abend serviert das Team vom Kelsterkult wieder traditionell: Woi un Ebbelwoi, Wasser un Limo

 

und das alles zu ganz zivilen Preisen.

 

 – in der Pause gibt’s dann das leckere Vesper: „warme Worscht mit       Doppelweck“ und
Käsebalken KELSTERKULT“

 

Vesper kann um Vorverkauf für 4,00 Euro gebucht werden – wahlweise „Worscht oder Käsebalken“

 

Karten im Vorverkauf ab 16. September 2019

 

Vorverkauf 18,00 Euro – Abendkasse 22,00 Euro

Karten  in der Vorverkaufsstelle: 

Blumenhaus Kaufmann

Tel.:  2476, erhältlich.